Integration - Inklusion

Der Ansatz der Inklusion bedeutet für uns, die Wertschätzung aller Menschen in ihrer Vielfalt und Menschen mit Beeinträchtigungen in allen Lebensbereichen gleichberechtigt zu begegnen. Auch Kinder mit Entwicklungsverzögerungen/Behinderungen sind in erster Linie Kinder. Sie haben ein Recht darauf, gemeinsam mit allen anderen Kindern in ihrer Umgebung aufzuwachsen und ihren Platz in der Gemeinschaft zu finden. Integrative Erziehung heißt für uns auch, Verständnis für andere Kulturen und Weltanschauungen zu fördern.

Kinder mit Behinderungen werden nach den Richtlinien des LWL durch zusätzliche Fachkraftstunden, Fortbildungen und Sachleistungen gefördert.

Entsprechend dem Alter, Grad der Entwicklungsverzögerung, Behinderung oder Krankheit werden diese Kinder im Kindergarten integriert. Da Logopädie und Ergotherapie in unserem Hause stattfinden, lassen sich diese Therapien mit dem Tagesablauf im Kindergarten verbinden. Hier ist die enge Zusammenarbeit, von Eltern, Therapeuten und Erzieherinnen die Grundlage der Weiterentwicklung des Kindes.

Zusätzliche Informationen